Aufgeschnappt: Microsoft steigt mit HoloLens in AR ein

Zu Beginn des Jahres gab Microsoft recht überraschend bekannt, zukünftig ebenfalls im Augmented Reality Geschäft mitzumischen und stellte seine neue AR-Brille HoloLens vor. Auf der Entwicklerkonferenz Build konnten Fachkundige und Entwickler das gute Stück etwas genauer unter die Lupe nehmen und anhand von Demos selbst ausprobieren.

Im Gegensatz zu anderen AR- und VR-Brillen, wie der Oculus Rift oder auch Samsung Gear funktioniert die Microsoft HoloLens auch ohne externes Device. Dank halbtransparentem Visier werden die virtuellen Zusatzinformationen direkt auf dem Objekt abgebildet. Besonders in der Ausübung sehr spezialisierter Prozesse, wie z.B. Wartungsarbeiten an komplexen Maschinen dürfte diese Hardware zukünftig sehr hilfreich sein.

Mit der CompuKöln können auch Sie bald schon Augmented Reality in Ihrem Unternehmen einsetzen. Egal ob Smartphone, Tablet oder Wearable, unsere Experten programmieren für Sie Ihre individuellen Anwendungen – in Zukunft auch für HoloLense.

Mehr zu diesem Thema: CompuKöln programmiert Ihre Augmented Reality Anwendungen
Kontaktieren Sie uns per E-Mail unter info@compukoeln.de oder unter (02203) 20 20 80.